hexe0d29

Deine Nachricht an hexe0d29:
Zu Favoriten hinzufügen

hexe0d29 (35 Jahre) aus Berlin

Ich habe viele Fehler gemacht in unserer Verbundenheit, sondern Du doch überdies!
Nur sollte es Dir genauso Bewusst geworden sein, wie mir, dass eine Flucht nicht die Richtige Lösung ist.
Weißt Du unser Leben wird dadurch nicht leichter und das sollten sich zwei Erwachsene Menschen, die einst Ihre Verlangen so Übel mitgespielt haben, nicht antun. Jedes Belügen, jedes Betrügen hat uns nicht Miteinander, dennoch auseinander getrieben. Warum ? Mit dem Vertrauen, hast Du es mir nie leicht gemacht.Selbst wenn wir, was kooperativ unternommen haben, war Dein Blick immer auf andere Frauen gerichtet und das tat mir sehr Weh. Weißte ich habe mich dann immer auf andere Dinge konzentriert, wie auf meine Arbeit, um den Schmerz zu ertragen. Manchmal wollte ich nur die Tür hinter mir schließen, um niemanden zu zeigen, dass ich weine. Jeder geht halt damit anders um. und es tut mir unsagbar Weh, ferner nur eine von diesen zu sein. Meine Verlangen kam aus tiefsten Herzen und ich werde noch lange, damit zu tun haben, da mein Herz noch immer für Dich schlägt und meine Gedanken bei Dir sind. Deine Aussage, dass es gelogen wäre, keine Gefühle mehr für mich zu haben, konnte ich daran Feststellen, wie Du , mein Gesicht in deinen Händen gehalten hast. Warum können wir unsere Partnerschaft nicht mehr zulassen, obwohl wir beide doch daran schuld sind. Es müsste keine Flucht mehr geben, da nur wir beide für einander da wären. Abends miteinander zu Bett gehen und morgens kooperativ aufzuwachen. War das nicht immer Dein Wunsch ? Denke nur daran, was wir im Nest alles so ausgelebt haben anderenfalls außerdem wenn wir unterwegs waren. Der Alltag, wird Dich und Elke außerdem einholen Dirk und willst Du dann, außerdem wieder auf Trophäensuche gehen. Willst Du wirklich immer, auf der Flucht vor Deinen Problemen sein ? Anhand dieses Briefes müsstest Du erkennen, dass ich es Ehrlich meine und Du noch immer mein Leben bist. Ich Verhältnis Dich ferner noch immer, nachdem was alles so vorgefallen ist, dessen ungeachtet da haben wir doch wie gesagt beide Schuld und man kann, wenn man es zulässt, eine gemeinsame Chance ergreifen. Jetzt müsste Dir vieles klar sein warum, weshalb folge immer unsere Wege so auseinander liefen. Wir können es ändern, freilich dazu gehört das beiderseitige Verständnis mein Schatz

Schlagwörter: , , , ,